Home

Willkommen im Frauenstadtarchiv Dresden

Das Frauenstadtarchiv Dresden (FSA) arbeitet innerhalb des FrauenBildungsHaus Dresden e.V. als eigenständiges Projekt mit den Arbeitsschwerpunkten Frauengeschichts- und Geschlechterforschung.

Ausführliche Informationen über das FSA und seine Arbeit finden Sie hier.


Aktuelle Veranstaltung:

„Sag nichts.Sie.Bestimmt.Im Bett mit John Klein“
Film- und Performanceabend, Auftakt zur Filmreihe „Voices of Change“

14. April 2018 | 19:00 Uhr – 01:00 Uhr
Kunsthaus Dresden, Rähnitzgasse 8, 01097 Dresden
Eintritt: 10,00 € / erm. 7,50 €

Filmvorführung:
Suffragette (GB, 2015, Sarah Gavron)

Sag nichts | Audioinstallation von Constanze Böckmann
Im Bett mit John Klein | Dialogperformance von John Klein
Bestimmt | Audiowalk von Maren Jung

DJ*Set:
L_sa (ProZecco) // Electro Pop, female Vocals
Twizted Liz (ProZecco) // basz n‘ rhythmz

Abschlußperformance:
Soundperformance | Live Set von Shannon Soundquist

 

Eine Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten der Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit dem Frauenstadtarchiv Dresden, dem *sowieso* Frauen für Frauen e. V., dem Landesfrauenrat Sachsen e. V., der Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der TU Dresden und dem Kunsthaus Dresden – Städtische Galerie für Gegenwartskunst

Gefördert durch: das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, die Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, und die Landeshauptstadt Dresden.

 

Impressionen:

 


Thematischer Arbeitsschwerpunkt des FSA 2017: „Frauen und Religion in der Geschichte Sachsen“

Thematischer Arbeitsschwerpunkt des FSA 2018/19: „Frauen in der Politik“